Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit Kühne SalatLust.

Kühne SalatLust, trnd-check

03.07.12 - 14:38 Uhr

von: trinidi

Die Kühne SalatLust Recycling-Bar.

Wie wir bereits wissen verwendet Kühne hauptsächlich Glasbehälter für die verschiedenen Leckereien wie Gewürzgurken, Senf oder Rotkohl.

Glasbehälter zu verwenden hat ganz unterschiedliche Vorteile:

  • Glas ist ein äußerst nachhaltiges Verpackungsmaterial, egal, ob Einweg oder Mehrweg, weil wir es immer wieder recyclen können.
  • Mit Glasbehältern kaufen wir nie die Katze im Sack, denn durch das Glas können wir bereits sehen, wie der Inhalt aussieht.
  • Glasbehälter machen kreativ! Die verschiedenen Formen von Flaschen und Behältern eigenen sich für viele Deko-Ideen.

So können wir unser Grillbuffet oder unsere Salatbar mit Recycling-Wind- lichtern oder Blumenvasen dekorieren. trnd-Partner Zitrone79 macht’s vor.

Kühne SalatLust umweltfreundlich lecker
Kühne SalatLust: trnd-Partner Zitrone79 hat kreative Ideen.

[...] Übrigens kann man die leeren Flaschen wunderbar als Blumenvase für einen frisch gepflückten Feldblumenstrauß nutzen;-)
trnd-Partner Zitrone79

Wir wollen natürlich genauer wissen, wie es in der trnd-Community mit Recycling-Vasen und Co. aussieht. Stimmt jetzt im trnd-check ab:

trnd-check

Wie findet Ihr die Idee, leere Glasbehälter als Vasen oder Teelichter zu verwenden?

  • Das ist eine tolle Idee, ich mache das auch. (42%, 87 Stimmen)
  • Die Idee ist gut, habe ich aber noch nicht gemacht. (42%, 86 Stimmen)
  • Ich bringe leere Glasbehälter lieber weg. (16%, 32 Stimmen)
lädt ... lädt ...

Recycled wird nicht nur im kleinen Stil, es gibt Künstler, die nur Recycling- materialien für ihre Skulpturen nutzen und sogar Modemacher haben sich schon an umweltfreundlicher Recyclingware bedient.

@all: Glasdbehälter, Schuhkartons, Blechbüchsen: Welche Materialien habt Ihr schon in neuer Funktion wiederverwendet?

Artikel weiterempfehlen per...
schließen

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 03.07.12 -15:19 Uhr

    von: ashnada

    Ich verwende die Flaschen für selbstgemachte Sirups oder Saucen weiter. Sie haben eine super Größe dafür!

  • 03.07.12 -15:42 Uhr

    von: zollzo

    Ich bringe die Flaschen lieber zurück, damit sie weiter verwendet werden können. Sonst müssen ja immer mehr Flaschen produziert werden.

  • 03.07.12 -15:49 Uhr

    von: peti11

    Die Flaschen haben eine super Größe, um z.B. selbstgemachte Pastasaucen reinzufüllen (auch schön verziert mit einer Bastschleife z.B. als Geschenk!), selbstgemachten Likör etc.

  • 03.07.12 -15:53 Uhr

    von: janiselli08

    Die leeren Flaschen sind SUPER um meine selbstgemachten Liköre und Schnäpse oder Öle und Essige aufzubewahren oder zu verschenken!

  • 03.07.12 -16:14 Uhr

    von: annette66

    Die Flaschen sind prima für Blumen oder um Säulen aufzubewahren.

  • 03.07.12 -16:15 Uhr

    von: annette66

    Ha ha saucen natürlich ;-)

  • 03.07.12 -16:17 Uhr

    von: abby63

    Ich bringe leere Glasbehälter lieber weg, weil es sonst einfach zuviele werden!

  • 03.07.12 -17:01 Uhr

    von: anki1

    Ich recycle die Flaschen auch für selbgemachte Liköre oder Sirup, tolle Größe und eignet sich super als Geschenk.

  • 03.07.12 -17:07 Uhr

    von: sylvi15

    Die Flaschen sind super, um selbst gemachten Sirup oder Liköre abzufüllen. Wenn man die Flaschen dann schön dekoriert, sind sie ein tolles Mitbringsel. Bei unserer letzten Gartenfete habe ich ich schöne Wildblumensträuße in die Vasen gestellt. Das kam gut an.

  • 03.07.12 -17:17 Uhr

    von: Momkey

    Ich habe keine Verwendung für die Gläser.Vasen habe ich genug sowie für Kerzen und Teelichter auch genug.Ich bringe die Flaschen in die vorgesehenden Glastonnen für weisses Glas.

  • 03.07.12 -17:33 Uhr

    von: byrchana

    ich habe etliche obstsorten zum likör angesetzt und habe die salatsossenflaschen gespült und in die kammer gestellt, um diese mit dem likör zum verschenken zu füllen. die grösse ist ideal – nicht zu viel und nicht zu wenig. ich bin begeistert…

  • 03.07.12 -17:50 Uhr

    von: tina1234567

    Kommt immer drauf an was gerade anliegt. Für größere Gartenpartys sind so ein paar Gläser und Flaschen schnell mit der Klebepistole passend dekoriert. entweder als Vasen oder Windlichter. Mit Marmelade,Öl oder andern selbst gemachten Leckereien ist es ein schönes Mitbringsel. Es ist dann auch nicht schlimm, wenn beim Feiern mal was kaputt geht. Die Kids haben Spass beim basteln und es kostet fast nichts. Ist kein Termin in Sicht wandern die Gläser in die Glas-Tonne.

  • 03.07.12 -17:55 Uhr

    von: Kuttig

    Ich spare nicht alle auf, weil es sonst zuviel wird. Dieses Jahr wollte ich Likör selber machen, dafür hab ich schon etwas weggestellt und da wir gerade umgezogen sind und mir noch Deko fehlt, werde ich drei Fläschchen mit Draht zum aufhängen versehen und sie dann in drei verschiedenen Längen ins Küchenfenster hängen und dann Kräuterbündel reinstellen.

  • 03.07.12 -18:35 Uhr

    von: trinidi

    @ashnada: Das ist auch eine klasse Idee und spart auch den Kauf für extra Behälter dafür.

  • 03.07.12 -18:35 Uhr

    von: trinidi

    @zollzo: Klar, ab einer bestimmten Menge ist es absolut sinnvoll, sonst quillt auch irgendwann das Reagl über. :-)

  • 03.07.12 -18:36 Uhr

    von: trinidi

    @annette66: …lustiger “Verschreiber”! ;-)

  • 03.07.12 -18:37 Uhr

    von: Hustelinchen

    Ich habe verschiedene Fläschchen auch schon zu Dekozwecken verwendet – insbesondre für Themenpartys sehr geeignet:
    in blaues Krepppapier gewickelt und eine weiße Blume rein – bayrischer Frühschoppen, spanische Tageszeitung drum herum mit gelb-rotem Band am Flaschenhals fixiert – und der Tapasabend ist gerettet, neutral und Blüten in weiß, rot und grün hinein – da steht dem italienischen Abend nichts mehr im Weg.
    Einmachgläser in verschiedenen Größen machen sich entweder mit etwas Sand gefüllt und bunter Schleifer drum herum oder einfach in eine (bemalte oder farbige) Butterbrotstüte gestellt gut als Teelichthalter.
    Eine nette, aber etwas aufwändigere Idee ist es auch die Flaschen oder Gläser mit Serviettentechnik zu bekleben.

    Toll finde ich persönlich Kuttigs Anregung mit den Kräuterbündeln für die Küche. Lieben dank dafür.

  • 03.07.12 -19:12 Uhr

    von: Strandmaedel

    Habe die Flaschen bei unserer letzten Gartenparty auch als Vasen benutzt- aber danach gleich recycelt

  • 03.07.12 -20:03 Uhr

    von: Katzimoto

    Im Büro habe ich eine leere Flasche auch schon mal als Vase verwendet, aber nicht so toll dekoriert wie von Zitrone79. Für zu Hause habe zwei Flaschen aufgehoben, um darin selbstgemachten Ketchup abzufüllen, denn die Größe ist dafür ideal :0)

  • 03.07.12 -22:37 Uhr

    von: Honigmund13

    Ich benutze leere Flaschen und auch Gläser um selbstgemachten Saft bzw. Marmelade zu machen, so spart man sich den Weg zum Glascontainer und auch die Anschaffung von Einweckgläsern bzw. Glasflaschen. Wenn es natürlich zu viel an Gläser sind dann gehts in den Container .

  • 03.07.12 -23:41 Uhr

    von: friedafenchel

    Einige habe ich auch schon aufgehoben,habe darin Pepperoni in Öl eingelegt und Knoblauch….passende Größe.

  • 04.07.12 -08:43 Uhr

    von: gitarrendrea

    Eine meiner Testpersonen hat sich für die leeren Flaschen angemeldet, damit will sie Aufgesetzten machen.

  • 04.07.12 -09:26 Uhr

    von: Lichterfee

    jenauuuu – die Flaschen sind zwar auch zum Dekorieren sehr schön, aber ich habe einen großen Freundeskreis, der immer wieder von mir kochtechnisch bespaßt wird. Entweder gibt es Likörchen oder was eben hier mit diesen Flaschen schon geplant ist – selbstgemachte Saucen wie Ketch-up, Chimichuri etc. Die Freunde warten schon – alle Saucen-Tester haben mir schon ihre Flaschen zurückgegeben und warten auf Neubefüllung :-) )))

  • 04.07.12 -10:21 Uhr

    von: hontzi

    Ich habe die Vasen als Tischdeko für eine Geburtstagsfeier verwendet. Sah super aus.

  • 04.07.12 -11:44 Uhr

    von: tigger68

    Gläser sammel ich und je nach Größe oder Bedarf wird darin ein Likör gemacht, oder Marmelade, oder Teelichter oder auch Vasen, oder Kräuter-/Knobiöl wird angesetzt. Schuhkartons kann man super mit Geschenkpapier umkleben und das Geschenk darin verschenken. Oder auch als Aufbewahrungskiste für Schnick-Schnack oder für die Liebseligkeiten meiner Tochter.

  • 04.07.12 -12:16 Uhr

    von: trinidi

    @Hustelinchen: Vielen Dank auch für Deine Anregungen – das sind wirklich einige tolle Ideen, da werd ich auch mal eine ausprobieren.

  • 04.07.12 -12:21 Uhr

    von: trinidi

    @Katzimoto: Selbstgemachter Ketchuo, wow! Sicher, dass Deine eigebtliche Berufung nicht doch Richtung Küche geht? :-)

  • 04.07.12 -12:23 Uhr

    von: trinidi

    @Lichterfee: Kann ich Dir auch noch ein paar leere Flaschen vorbei bringen? ;-)

  • 04.07.12 -12:25 Uhr

    von: simonchen

    Verwende gern Flaschen und Gläser für andere Zwecke. Bevor die in den Glasbehälter wandern, werden sie erst mal genau beguckt und überlegt, verwendbar, oder nicht.

  • 04.07.12 -13:47 Uhr

    von: Nudlzmaus

    Man kann die Flaschen z.B mit Window Colors oder Seviettentechnik bearbeiten. Diese kann man dann zur Dekoration aufstellen, als Vase benutzen, Geld für ein Geldgeschenk reinstecken.
    Oder was auch toll aussieht: Sand, Muscheln und Wasser rein.
    Irgendwo meinte ich mal gelesen zu haben dass man normles Haushaltkochsalz durch verreiben von bunter Malkreide färben lässt, Das wäre auch eine Möglichkeit, dann könnte man verschieden farbige Ebenen mit einbringen. Evlt. noch ein Teelicht mit dazu oder aber ganz auffüllen.
    Oder eben, wir hier schon öfters erwähnt wurde. Selber hergestellt Dinge rein machen.

  • 04.07.12 -14:06 Uhr

    von: butterfly123

    Ich habe die leeren Flaschen auch gesammelt und verwende sie wieder für selbstgemachten Sirup aus meinen Gartenfrüchten

  • 04.07.12 -15:50 Uhr

    von: Metti_65

    Perfekt für selbstgemachten Sirup aus Holunderblüten, Mirabellenlikör oder zum Verschenken mit Eierlikör.

  • 05.07.12 -10:13 Uhr

    von: SuziSorglos

    Einige Glasflaschen werden für “Notfälle” aufbewahrt, aber wenn sie nach einiger Zeit nicht gebraucht wurden, kommen sie auch in den Container. Man muss echt aufpassen, nicht zu viel anzusammeln, sonst artet es im Chaos aus. Aber die Form und Größe dieser Flaschen ist wirklich schön für Aufgesetzten oder selbst zubereitete Soßen.

  • 05.07.12 -10:54 Uhr

    von: trinidi

    @Nudlzmaus: Das sind auch alles wirklich tolle Ideen, vielen Dank!

  • 05.07.12 -13:19 Uhr

    von: froeschel

    Ein paar werde ich auch für verschiedene Dinge nutzen ( Likör, Vasen) und der Rest geht in den Container.

  • 05.07.12 -14:17 Uhr

    von: witchqueen08

    Ich werde die Flaschen sammeln und über die kleinen Birnen an meinem Birnenbaum befestigen. Die kleinen Früchte wachsen in der Flasche weiter. Wenn die Birnen dann reif sind, werden sie (mit Flasche) gepflückt. Raus bekommt man sie dann nicht mehr. Nur noch mit Birnengeist aufgießen und fertig ist ein prima Geschenk. PROST!